Barsinghausen:
(05105) 61 61 8
Hameln:
(05151) 92 46 80
Hannover:
(0511) 22 88 78 6
Hildesheim:
(05121) 20 80 50 5
Springe:
(05041) 970 970

Ortungsgerät empfängt Signal von Kamera

Kanal-Verlaufsortung mit Tiefenbestimmung

Suche nach verborgenem Schacht

Kanalortung & Nebeltechnik


Technischer Hinweis:

  • Der Kanal wird mittels Kamera befahren. Die Kamera sendet ein Signal, was mit einem Empfänger, dem sgn. Ortungsgerät, empfangen wird. Mittels Kreide, Holzpflöcken oder Sprühfarbe wird der Kanalverlauf markiert und später -wie auf dem Bildern zu sehen- elektronisch für die Kunden visualisiert, damit man sich den Kanalverlauf oder Schadensorte, etc. besser vorstellen kann.

 

Die Kanalortung wird eingesetzt, um Schäden in Position und Tiefe exakt zu vermessen, damit bei der Freilegung dessen keine unnötigen Flurschäden erzeugt werden. Ferner setzt ROHR-FIT diese ein, um Kanalverläufe zu prüfen, um sie z.B. in einem Plan maßstabsgerecht einzeichnen zu können. Oftmals wird ROHR-FIT von Planungsbüros oder Architekten beauftragt, diese Untersuchungen zu erstellen. Des weiteren werden häufig Kanalanschlüsse, Schmutz- und Regenwasser, auf unbebauten Grundstücken gesucht. Damit die Tiefbaufirmen nicht das ganze Gelände "umgraben" müssen, werden wir beauftragt, die Lage und Tiefe des sgn. Hausanschlusses zu ermitteln. Zudem besteht sehr oft das Problem, dass Kontroll- oder Drainageschächte mit Erdreich oder Verbundpflaster überdeckt sind, weil z.B. jemandem der Anblick des Kanaldeckels nicht gefiel. Bei Reinigungs- oder Wartungsarbeiten ist es mitunter aber unerlässlich, diese zu finden, freizulegen und zu öffnen. Es gibt unterschiedliche Ortungsmethoden. Zum einen enthalten sämtliche Kameraköpfe Sender, die auf Knopfdruck ein Signal senden, das mit einem Empfänger geortet werden kann. Zum anderen setzen wir Spüldüsen mit integrierten Sendern ein. Wenn man z.B. bei einer Kanalspülung an einer bestimmten Position im Kanal nicht weiter kommt, aber der Kanal voll trübem Wasser steht, sodass eine Kamera-Inspektion aufgrund der fehlenden Sicht keinen Sinn macht, ist ROHR-FIT in der Lage, die Position und Tiefe der Düse und somit den vermutlichen Schadensort zu bestimmen. Zuletzt können wir einzelne Sender mit Schubstanden in Leitungen einbringen, wo z.B. Kameraköpfe nicht hindurch passen. Das Ortungsgerät zeigt zuverlässig Positionen und Verläufe.

Neben der Kanalortung führt ROHR-FIT auch Nebelungen durch. Kanalnebel ist vergleichbar mit "Show-Bühnennebel". Nebelmaschinen setzt man ein, wenn z.B. beim Kanalbau Rohre unbekannter Herkunft freigelegt werden. Zur Ursprungs-Prüfung dessen nebelt man diese Leitung und findet zumeist schnell den Ursprung, welcher sich z.B. durch Nebelaustritt an einem Dachrinnenfallrohr oder einem Hofeinlauf (Gully) zeigt. Zudem prüft man mit Kanalnebel oftmals Leckagen, wo zwar kein sichtbarer Wasseraustritt zu erkennen ist, dafür aber "Gerüche" dem zumeist Abwassersystem entweichen.

Mit Markierfarbe (Lebensmittelfarbe) kann ROHR-FIT Leitungsverläufe mit bekanntem Ursprung aber unbekanntem Ziel prüfen. Indem man beispielsweise in eine Ablaufrinne im Hof etwas Markierfarbe mit viel Wasser gibt und die umliegenden Kanäle prüft, wo das verfärbte Wasser wieder zum Vorschein tritt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Ok, verstanden