Barsinghausen:
(05105) 61 61 8
Hameln:
(05151) 92 46 80
Hannover:
(0511) 22 88 78 6
Hildesheim:
(05121) 20 80 50 5
Springe:
(05041) 970 970

Überschwemmung des Kellers nach Starkregen

Innen liegender Rückstauautomat

Rückstauautomat in Außenschacht

HInweis zu den Bildern: Bei den Bildern handelt es sich um Abbildungen/ Produkte aus "Kessel"-Katalogen, die ROHR-FIT aufgrund der hohen Qualität und Zuverlässigkeit in der Hauptsache einsetzt/ verbaut.


Rückstausysteme:  (kurz: "Rückstauklappen" etc.)

Aufgrund des Klimawandels kommt es immer häufiger zu Starkregen-Ereignissen, die zur Folge haben können, dass der eigene Kanal auf dem Grundstück, bzw. der Straßenkanal temporär überlastet sind. Dies kann dazu führen, dass es zu Rückstauungen z.B. in den Keller kommt. Daher sollten alle Abläufe unterhalb der sgn. "Rückstauebene", was allgemein dem Niveau der Straßendecke entspricht, gegen Rückstau geschützt werden. 

Eine Vielzahl der örtlichen Abwassersatzungen schreibt dieses sogar vor. Somit sollte im Keller jeder Bodeneinlauf (Gulli), Waschmaschinenanschluss, Ausgussbecken, Kondenswasser-Anschluss der Heizung oder das Kellerbad etc. mit Rückstauverschlüssen ausgestattet werden. Bei Rohren/ Kanälen, die fäkalienhaltiges Abwasser, sgn. "Schwarzwasser" ,enthalten/ führen, müssen sgn. Rückstauautomaten verbaut werden. Rückstauautomaten sind "Rückstauklappen" die durch Sensor(en) gesteuert werden und bei einem Rückstaufall oder Störung akustisch Alarm geben. Diese Automaten werden zumeist innerhalb eines Schachts in der Bodenplatten als zentraler Rückstauschutz beispielsweise für das Kellerbad oder den gesamten Keller eingesetzt. 

Abläufe, Rohre oder Kanäle, die fäkalienfreies Abwasser, sgn. "Grauwasser", führen, können zumeist durch mechanische Rückstauverschlüsse geschützt werden. Hier sind Bodeneinläufe (Gullis), Waschmaschinenanschlüsse, Ausgussbecken oder der Kondenswasser-Anschluss der Heizung mit gemeint. Zum Schutz dessen werden zumeist im Verhältnis zu den Rückstauautomaten recht günstige vorwandige mechanische Rückstau-Doppelverschlüsse, Rückstausiphons oder Bodeneinläufe mit Rückstauklappe eingesetzt. 

Abläufe, Rohre oder Kanäle, die ausschließlich Regen- oder Drainagewasser, sgn. "Weißwasser", führen, können -wie beim fäkalienfreiem Abwasser (Grauwasser) mit rein mechanischen, o.g. Rückstausystemen geschützt werden.

Zu bemerken ist, dass einige Städte und Gemeinden die Art der Ausführung der zu verbauenden Rückstausysteme bereits in ihrer Abwassersatzung vorgeben, Sie sollten sich daher ggf. parallel dort informieren. Unabhängig davon können Sie sich bei Ihrem Versicherer informieren, inwieweit Schäden durch Rückstau versichert sind oder nicht...

Nach unserer Erfahrung, in Einheit mit den dementsprechenden Einsätzen, nehmen die Starkregen-Ereignisse stetig zu, weshalb Sie Ihre Objekte schützen sollten. ROHR-FIT erarbeitet Konzepte und bietet Lösungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Ok, verstanden